WAS IST ZU TUN?

Durch schlechten Straßenzustand, höhere Fahr­geschwindigkeiten, und größere Fenster­flächen, kommt es immer häufiger zu Stein­schlag­schäden an Wind­schutz­scheiben.

>> weiter

GLASVEREDELUNG:

Glas speziell im Auto­mobil­bau hat heute viele An­forder­ungen zu er­füllen.

Zwei der wichtigsten Anforderungen sind wohl zum einen:

>> weiter

WEGBESCHREIBUNG

DATENSCHUTZ

REPARATUR ODER NEUEINBAU?

In den meisten Fällen, lässt sich ein Steinschlag reparieren.Dabei wird ein Spezialharz, dass den gleichen Lichtbrechnungsindex wie Glas besitzt und UV-stabil ist, unter Druck in die Schadstelle "injiziert", bis die Schadstelle vollständig gefüllt ist. Die Glasoberfläche wird dann mit einem Spezialharz versiegelt und poliert.

So wird je nach Art des Steinschlages die Windschutzscheibe stabilisiert und die Schadstelle in den meisten Fällen praktisch unsichtbar.

Es gibt auch Steinschläge, die sich nicht reparieren lassen. Entweder weil sie zu groß sind und die Scheibe schon zu reißen begonnen hat, oder weil sich der Steinschlag im Hauptsichtfeld der Scheibe befindet. In diesem Fall hilft nur noch ein Neueinbau. Dabei wird mit speziellen Werkzeugen die Scheibe aus der Karosserie ausgetrennt und anschließend eine neue Scheibe, in Erstausrüster Qualität, eingeklebt.

Mit unserem speziellen Klebesystem können Sie bereits schon nach ca. 2 Stunden Ihr Auto wie gewohnt in Betrieb nehmen.